Projekt Klassenfahrt

Auf keinen Fall soll einem Kind aus finanziellen Gründen die Teilnahme an einer Schulfahrt verwehrt werden!

 

WAS?

Der Elternbeirat möchte im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten, Zuschüsse zu den Kosten einer Schulfahrt gewähren, wenn die Kinder und deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, diese allein aufzubringen. Die Zuschüsse werden aus Spenden finanziert. Wir ais Elternbeirat sind den Eltern gegenüber verpflichtet, im Interesse aller Schülerinnen und Schüler umsichtig mit den uns anvertrauten Geldern umzugehen. Ein individueller Zuschuss kann daher nur dann gewährt werden, wenn eine finanzielle Bedürftigkeit beider Eiternteile vorliegt und nicht bereits durch eine andere Stelle ein Zuschuss gewährt wurde.
Der Zuschuss kann grundsätzlich nur von den Erziehungsberechtigten einer Schülerin/eines Schülers beantragt werden, auch wenn die Schülerin/der Schüler bereits volljährig ist.
Wer maximale Förderbetrag richtet sich auch nach der aktuellen Finanzlage des Elternbeirates. Der Zuschuss kann pro Schülerin/Schüler in einem Zeitraum von 2 Jahren nur einmal gewährt werden.
Antragsberechtigt sind die Eltern/Erziehungsberechtigten aller Schülerinnen und Schüler der Integrierten Gesamtschule Mannheim Herzogenried.
Zuschussfähig sind alle Pflichtfahrten. Über Zuschüsse für Schüleraustausch, Abschlussfahrten usw. wird im Einzelfall entschieden.
Die Zuschussgewährung ist eine freiwillige Leistung des Elternbeirats, auf die kein Rechtsanspruch besteht.
Vielmehr steht diese in jedem Einzelfall im Ermessen des Elternbeirats. Der Elternbeirat kann Maximalbeträge für die jeweilige Fahrt festlegen.
Zuschüsse werden ausschließlich unbar geleistet und grundsätzlich auf das jeweilige Fahrtenkonto der Schule bzw. des jeweiligen Lehrers überwiesen.

 

WER?

Individuelle Fahrtenzuschüsse des Elternbeirats setzen voraus, dass der/die Antragsteller hierfür keine ausreichende Unterhaltsleistung erhalten kann, insbesondere durch einen etwa vorhandenen weiteren Unterhaltspflichtigen für das betroffene Kind, und dass auch keine anderen Leistungen, insbesondere nach dem sog. Bildungspaket möglich sind. Das Bildungspaket betrifft Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, Sozialhilfe nach dem SGB XII oder nach § 2 AsylblG beziehungsweise Wohngeld oder den Kinderzuschlag erhalten.

 

WIE?

Soweit keine der vorgenannten Leistungen zur Klassenfahrt erfolgen, kann ein Antrag auf Zuschuss durch den Erziehungsberechtigten mit dem dafür vorgesehenen Formblatt beim Elternbeirat gestellt werden. Formlose Anträge sind nicht ausreichend!

 

WOHER?

Um diese Förderung in Zukunft leisten zu können brauchen wir Unterstützung.

Bei den jährlichen Elternabenden wird 1€ pro Schüler für die Kasse des Elternbeirats auf freiwilligen Basis eingesammelt. Sicher kann man sich vorstellen, dass dieser Betrag nicht für das neue Projekt ausreicht. Deshalb möchten wir Spenden bei Eltern, Firmen………….usw. sammeln.

 

Kontaktaufnahme 

klassenfahrt@elternbeirat-igmh.de